Logo des Bundesministerium für Ernährung und Landwirtschaft

Hier beginnt der Hauptinhalt dieser Seite

WEHAM-Ergebnisse der Holzartengruppen Ausgewählte Ergebnisse der Waldentwicklungs- und Holzaufkommensmodellierung 2013 bis 2052

WEHAM-Ergebnisse der Holzartengruppen

Die verschiedenen Baumarten prägen mit ihrer regionalen Verteilung die vielfältigen Waldlandschaften in Deutschland.

Foto: Reinhold Schönemund

Ihre ökologischen Eigenschaften und ihre standörtlichen Ansprüche, ihre Produktivität, ihre waldbauliche Geschichte und die Nutzung in der Vergangenheit bestimmen ihre Zukunft und ihr Rohholzpotenzial. Das Potenzial kann im Vergleich mit der vergangenen Nutzung und mit der Vorratsentwicklung in Verbindung mit den waldbaulichen Modelleinstellungen aufgrund der WEHAM-Ergebnisse differenziert bewertet werden.